Schadensbilder

Schaden am Sockel eines Verblend-Mauerwerks in Form von Rissbildungen und Abplatzungen durch Frost-Tau- Wechsel als Folge herstellungsbedingt unzureichender Frostbeständigkeit einzelner Vormauersteine

 

 

Großflächig abgelöster und spontan herabgefallener Gipsputz einer Stahlbetondecke eines Kinderzimmers infolge unzureichenden Haftverbundes zwischen Putz und Decke wegen unsachgemäßer Vorbereitung des Untergrundes für den Deckenputz

... zum Glück war das Kind im Kinder-garten und nicht in seinem Zimmer ...

Messung eines sehr stark erhöhten Oberflächen-Feuchtewertes infolge Kondensation der Raumluftfeuchte an der Innenseite einer Haus-Außenecke

Nicht fachgerecht angebrachte Perimeter-Dämmung an der Außenwand eines Kellers:

 

1    Die Dämmplatten wurden systematisch durch Tellerdübel mechanisch befestigt, die die äußere Abdichtung der Kelleraußenwand aus Bitumen-Dickbeschichtung in großer Zahl durchstoßen und damit unwirksam gemacht haben

2    Die obere Reihe der Dämmplatten wurde senkrecht verlegt unter Nichtbeachtung der auf den Platten eingeprägten Pfeile für die Verlegerichtung

Feuchteschaden an Sparren und Dachschalung mit Pilzbefall durch eingedrungenes Niederschlagswasser infolge eines über längere Zeit unbeachteten Sturmschadens an der Bedachung

Maßabweichung des Oberputzes eines Wärmedämm-Verbundsystems an einer Gebäude-Außenecke

Schadhafter Wandanschluss einer nahtlosen Balkonabdichtung aus hochpolymerem Flüssigkunststoff (Polyurethan)

Feuchteschaden mit Schimmelpilzbefall durch eingedrungenes Niederschlagswasser infolge eines undichten Anschlusses zwischen Aufdachrinne und Regenfallrohr

Vertikaler Riss eines Beton-Streifenfundamentes wegen bereichsweise unzureichender Tragfähigkeit der Gründungssohle

Dieses Detail erinnert in fataler Weise an die Streiche der berühmten Schildbürger:

 

Treppenlauf falsch angeordnet?

Tür falsch angeordnet?

...

 

Geminderte Stabilität einer Garten-Stützmauer durch unterbrochenen Mauerwerksverband mit der optischen Folge eines gestörten Fugenbildes

Schadensbild eines Mehrfamilienhaus-Kellers nach einer Überflutung mit Regen- und Schmutzwasser infolge eines Rückstaus in der Mischsystem-Kanalisation anlässlich eines heftigen Starkregen-Ereignisses.

Nach Abpumpen des Wassers durch die Feuerwehr ist die Höhe des ehemaligen Wasserstandes im Keller an den Schmutzanhaftungen an der Kellertür ablesbar (ca. 65 cm)

Gravierende Schäden an einer Stahl-beton-Balkonbrüstung:

 

1   Horizontaler Absetzriss zwischen der Unterkante der Balkonplatte und der Untermauerung

 

2   Großflächige Rissbildung und Ablösung der Betonbrüstungs-Beschichtung infolge wiederholten Feuchteeintrages durch einen über längere Zeit undichten Anschluss der Balkonabdichtung auf der Innenseite der Brüstung an den in der Brüstungsecke angeordneten Wasserspeier

Eigenwilliger, gut gemeinter aber leider untauglicher Versuch, die Fußpunkt-abdichtung einer Fenstertür als Zugang zum Garten in Eigenleistung auszuführen

Kaum zu glauben ...

 

Dieses total marode Satteldach mit üppiger Groß-Vegetation in der Dachrinne gehört zu einem noch nicht einmal 48 Jahre alten Einfamilienhaus, das wenige Wochen zuvor noch von einem alleinstehenden Senior bewohnt worden war

Erhebliche mechanische Beschädigung und partielle Zerstörung eines Wärmedämm-Verbundsystems an der Fassade eines Einfamilien-Hauses durch den Anprall eines führerlosen Pkw, der sich auf einer abschüssigen Wohnstraße selbstständig in Bewegung gesetzt hatte

Gravierender Feuchteschaden an der Unterseite einer Betondecke in Form von Anstrichablösungen, Verfärbungen und Verdunstungsrändern durch eingedrungenes Niederschlagswasser infolge eines vergleichsweise geringen Schadens am darüber befindlichen Flachdach.

Die bituminöse (Schweissbahn-) Abdichtung des Flachdaches war über viele lange Jahre weder kontrolliert noch gewartet worden.

 

 

wird fortgesetzt